Allgemeine Informationen

Im Amberger Stadtteil Gailoh entsteht ein ambulant betreutes Kinderintensivpflegehaus. Dort werden bis zu 9 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderungen und/oder Intensivpflegebedürftigkeit kurz- oder langfristig wohnen und rund um die Uhr durch Fachpersonal gepflegt und pädagogisch betreut.

Während in anderen Bundesländern diese Art der Versorgung von schwerstkranken Kindern und Jugendlichen schon lange etabliert ist, gibt es in ganz Bayern derzeit nur ein vergleichbares Projekt, welches seit Kurzem im Bezirk Schwaben angesiedelt ist. Für die Oberpfalz wäre das Amberger Kinderhaus demzufolge das erste und wahrscheinlich einzige seiner Art.

Auch wenn die stationären Klinikaufenthalte weiterhin eine große Rolle im Leben eines intensivpflegebedürftigen Kindes spielen werden, will Amicus durch das Kinderhaus den kleineren und größeren Betroffenen ein weitgehend normales Leben in familienähnlicher Form ermöglichen. Je nach gesundheitlicher Verfassung werden sie in Kindergärten, Schulen oder andere externe Förderstätten begleitet, mit Ihnen Ausflüge gemacht und Feste gefeiert. Im besten Fall werden die Eltern in der oft sehr aufwendigen Versorgung ihres Kindes schrittweise angeleitet und unterstützt, bis sie als gemeinsame Familie wieder nach Hause gehen können. Denn die Einbeziehung der Familien und das „ganz normale Leben“ Zuhause bleibt natürlich immer oberstes Ziel.

Der Spatenstich erfolgte am 03.08.2016, die Eröffnung ist für Herbst 2017 geplant.

24 Stunden Rufdienst

Sie erreichen uns unter der Telefonnummer: 09431 / 2740